Über uns

Wer wir sind

Die Verbände behinderter Menschen und ihre Angehörigen, der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)und der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) haben das “Netzwerk unabhängige Beratung” ins Leben gerufen. Das Netzwerk sichert die Fachlichkeit der regionalen Beratung, organisiert den kollegialen Austausch der Beraterinnen und Berater sowie ihre Qualifikation und entwickelt hilfreiche Materialien. Die Unterstützung und Vernetzung erfolgt im Rahmen des durch die Stiftung Deutsche Behindertenhilfe geförderten Bundesprojektes “Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen!

Ziele

Ziel des Projektes ist es durch ein Netzwerk von Beratungsstellen eine unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen anzubieten. Die Beratenden wollen gemeinsam mit den Ratsuchenden deren Lebensvorstellungen umsetzen und in den unterschiedlichen Lebenslagen von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen unterstützen und frühzeitig beraten.

Unser Verständnis von einer unabhängigen Beratung

Oft stellen sich für Ratsuchend in der aktuellen Lebenssituation viele Fragen. Es bestehen Unsicherheiten. Die Beraterinnen und Berater wollen Ratsuchende schnell und unbürokratisch unterstützen. Das Angebot der Beratung umfasst die allgemeine Lebensberatung ebenso wie die Information über Ansprüche, deren Beantragung und Durchsetzung. Für den Fall, dass nur der Einsatz von Rechtsmitteln zum Ziel führt, helfen die Beraterinnen und Berater bei der Suche nach einem passenden Rechtsbeistand.

Es ist uns ein Anliegen, dass wir frühzeitig und schnell mit unseren Beratenden in den Beratungsstellen unterstützen können.

Unser Beratungsangebot richtet sich an Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen. Die Beratung erfolgt kostenfrei.

Wir wollen eine Beratung leisten, die möglichst alle Bereiche der aktuellen Lebenslage des Menschen mit Behinderung berücksichtigt. Dies bedeutet, dass wir Strategien und Maßnahmen mit dem Ratsuchenden entwickeln und ergreifen, die  dazu beitragen, dass er seine Autonomie, Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft wahrnehmen kann. Sie geht durch ihren lebensbegleitenden Charakter aber auch weiter und zielt auf die dauerhafte Stärkung des Einzelnen durch Empowerment.

Wichtig ist uns, dass die Beratung unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern erfolgt. Unsere Beraterinnen und Berater sind allein den Interessen des Ratsuchenden verpflichtet – sie ist unabhängig.